Interessant

Ort gegen Ziel

Ort gegen Ziel


Der Ort ist, wo immer Sie sitzen, stehen, liegen, wo immer Sie sind, während Sie dies lesen.

Ort ist die Gesamtheit der Gefühle, die Sie haben, wo Sie gerade sind.

*

Das Ziel ist so, wie Sie es sich vorgestellt haben, bevor Sie dort ankamen.

Ziel ist, wie Sie es anderen Menschen beschreiben würden.

*

Der Ort hat einen inhärenten (wenn vergessen oder unbeobachtet) Namen und eine Geschichte.

Hier leben, sterben, erziehen Familien, jede mit ihren eigenen Namen und Geschichten.

*
Ziel ist, wie ihre Namen und Geschichten und wie die Namen und Geschichten ihrer Orte beworben werden.

Reiseziele werden von „Einheimischen“ bewohnt.

*

Der Ort wird durch die Zeit definiert, sodass die Geschichte eines Ortes niemals beendet wird.

Da der Ort durch die Zeit definiert ist, können wir in Erinnerungen und Träumen zum Ort zurückkehren.

*

Ziele existieren außerhalb der Zeit, daher können ihre Geschichten in einem Satz geschrieben werden.

Da Ziele außerhalb der Zeit existieren, können sie nicht die Kulisse für Erinnerungen oder Träume sein.

*

Denken Sie an das Wort "Geburtsort".

Denken Sie an das Wort "Friedhof".

*
Vergleichen Sie dies mit dem Wort "Nationalität".

Vergleichen Sie dies mit dem Wort "Reisepass".

*

Es ist einfach, Ort und Ziel gleichzeitig zu bewohnen. Wir machen das jeden Tag im Internet.

Es ist einfach, Ort und Ziel gleichzeitig zu bewohnen. Wir machen es jeden Tag, wenn wir schreiben.

*

Wendell Berry sagte: „Es gibt keine unheiligen Orte; / Es gibt nur heilige Orte / und entweihte Orte. ”


Schau das Video: Nagasaki why did the US drop the second bomb? DW Documentary