Interessant

Quilombo: Das beste kleine argentinische Restaurant in Baños, Ecuador

Quilombo: Das beste kleine argentinische Restaurant in Baños, Ecuador


Heute Abend haben mein Freund und ich ein kleines Restaurant namens Quilombo in Baños, Ecuador, ausgecheckt.

Ich wollte gehen, weil es von einem Argentinier betrieben wird und ich hatte ein wenig Heimweh nach Buenos Aires. Draußen stand ein Wandgemälde eines Paares in einer Tango-Umarmung neben einer riesigen Flasche Wein. Drinnen saßen wir neben einem ausgestopften Stierkopf, dem ich mehr als einmal begegnete, als ich vom Tisch aufstand. Der Ort war voller süßer Details, wie Miniaturskulpturen von Menschen, die an den Decken hingen, ein Tukanserviettenhalter und lebensgroße Skulpturen von Stadtbewohnern.

Wir wurden umgehend von unserem Server begrüßt, der nach unseren Spracheinstellungen fragte und dann kleine Leinentaschen lieferte, die unsere Menüs waren. Darin befanden sich die Weinkarte und drei Pappwürfel, in denen die Optionen aufgeführt waren, einer pro Seite. Die spanischsprachigen waren voller Doppelspurigkeiten und Wortspiele, die englischen nur eine einfache Auflistung.

Wir pflückten die Tabla (eine Auswahl an Fleisch und Käse mit Oliven) und Chorizos (Würstchen von vier verschiedenen Sorten, einschließlich einer Hühnerwurst). Chad pflückte Hühnchen für das Hauptgericht und ich wählte die Rippen.

Bevor wir unsere Vorspeisen bekamen, lieferte die Kellnerin Brot und Saucen mit Kräuterbutter. Sie sagte, einer sei Chimichurri, aber in Buenos Aires kennen wir ihn als provenzalisch - es ist Petersilie und Knoblauch in Öl. Die andere, die sie sagte, war Ají (Paprika), und es wurde heißer, als es der durchschnittliche Porteño gerne hätte.

Die Speisekarte

Die Würste waren lecker, wenn auch etwas lauwarm, und die Tabla war nicht ganz das, was ich erwartet hatte, aber voller Geschmack. Die wahre Überraschung für mich waren die Rippen - sie schienen eher eine amerikanische Rindfleischrippe zu sein als alles, was ich jemals in Argentinien gegessen habe, aber ich beschwere mich nicht. Mit Rosmarinöl gegrillt, war der Geschmack durchdrungen, obwohl das Rindfleisch in der Mitte rosa war (so wie ich es mag und wie es meiner Erfahrung nach unmöglich ist, es in Buenos Aires zu bekommen). Es wurde mit einem kleinen Pfeffer gefüllt, der mit Provenzal gefüllt war, und ein paar Kartoffelscheiben mit einer leckeren Piment-Sauce darüber. Tschads Hühnchen war zart und wurde unter einem Haufen Paprika und Zwiebeln serviert.

Die Tabla

Wir haben fast zwei Stunden gebraucht, um alles zu beenden. Wir haben uns die Zeit genommen, uns zu unterhalten und uns in Politik und Ideen zur Nachhaltigkeit zu verlieren. Als wir gingen, stand der Besitzer in der Tür und schaute hinaus. Ich fragte ihn, wie er hier gelandet sei und er sagte, dass er auch Psychologe sei und nach Ecuador gekommen sei, um in Riobamba zu arbeiten. Der gebürtige Bariloche sagte, er sei wegen des Wetters geblieben. Was auch immer ihn zum Bleiben brachte, ich bin ein wenig eifersüchtig, dass Baños Quilombo bekam und Buenos Aires nicht. In der Großstadt ist es nicht so einfach, solche Aromen zu bekommen, die so nachdenklich in einer so skurrilen Atmosphäre präsentiert werden.

Wenn Sie billig sind, können Sie trotzdem einen Snack genießen. Wenn Sie jedoch Lust haben, sich in Baños zu verwöhnen, ist dies ein guter Ort, um dies zu tun. Wir bekamen zwei Vorspeisen, einen Liter argentinischen Malbec und zwei Vorspeisen für 65 US-Dollar - eine teure Nacht in Ecuador, aber eine willkommene Abwechslung von der fluoreszierenden Streifenbeleuchtung und den nackten Knochenmahlzeiten, die wir seit unserer Ankunft gegessen hatten.


Schau das Video: I rent this property in Ecuador for $2200mon: See the high-end of the market in Quito