li.skulpture-srbija.com
Verschiedenes

Hinweise zum Nichtküssen nach zwei Bieren

Hinweise zum Nichtküssen nach zwei Bieren


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Tereza Jarnikova reflektiert eine kurze Begegnung.

Ich traf JOHANN in einem Greyhound-Bus, der von Boston in die Hauptstadt der USA fuhr. Ich gebe zu, ich habe nach Smalltalk gesucht, und es gibt eine bestimmte Art von bärtigem, freundlichem Gesicht, das so etwas einzuladen scheint. Er saß auf dem am weitesten entfernten Rücksitz und trug ein zerrissenes Hemd, ganz entspannt, und der Sitz neben ihm war einer von zwei leeren. Ich setzte mich und ging durch das Wohin, mehr als eine Höflichkeit als alles andere. Die letzten zwei Tage hatten mich in eine Denkweise versetzt, die jede Ablenkung begrüßte.

Es stellte sich jedoch heraus, dass Johann in jeder Situation ein fantastischer Gesprächspartner gewesen wäre. Als überaus lustiger Schwede kehrte er mit öffentlichen Verkehrsmitteln vom Wandern auf dem Appalachian Trail zurück. Der Bart war ein Zeichen für eine gute Anzahl von Monaten, die man in bewaldeter Einsamkeit zwanzig Meilen pro Tag wanderte. Ich habe die monotone Anziehungskraft des Appalachian Trail nie verstanden, wenn man bedenkt, dass all die anderen wesentlich überzeugenderen, sehr langen Spaziergänge in dieser weiten Welt möglich sind. Ich kann die Anziehungskraft des stumpfen Masochismus schätzen, aber eine längere Zeit im Kopf ist im besten Fall eine entmutigende Aussicht.

Johanns Nachzählungen ließen es praktisch fröhlich klingen. Hier war einer der lebhaftesten Menschen, die ich je getroffen hatte - mit sprudelnder und unbeholfener Freundlichkeit sprach er darüber, was er aß, wie entmutigend groß der Staat Georgia sein kann, wen er traf, wie der Bart ihn hineinsteckte Der Haufen unerwünschter Charaktere in letzter Zeit, wie er Schweden vermisste, obwohl er sich ihm nicht verpflichtet fühlte. Wir sprachen über die Idee der Wurzellosigkeit und diskutierten untätig darüber, ob die menschliche Natur kulturübergreifend universell ist oder nicht. Er war alles dafür, die universelle Menschlichkeit von allem, Mann, während ich sagte, kein Typ, Bezugsrahmen und Paradigmenwechsel und die Unübersetzbarkeit einiger Dinge. Es war ein nebulöses und ausgedehntes Gespräch mit viel Armwedeln.

Der Bus rollte zu einer kleinen Tankstelle, einer dieser „Essenspausen“, die Greyhounds manchmal über große Entfernungen machen. Die Konzepte von Essen und Pause sind beide etwas biegsam. Willst du zwei Dollar lockige Pommes teilen? Wir machten. Sie kamen mit einer Art „Spezialsauce“ - wieder mit den fragwürdigen Wortwahlen. Ich habe dafür bezahlt und er hat mir eine dieser neuen Dollarmünzen gegeben. "Du wirst noch einen Tag essen", zuckte er mit den Schultern und grinste dieses lustige schwedische Grinsen.

Um Connecticut zu verlassen (niemals dorthin zu gehen), posierten wir abwechselnd mit einem Strohhut, den wir auf dem Boden unter unseren Sitzen fanden. Ich habe noch das Foto. Etwas verschwommen lachen Johann und ich in die Linse. Ich erinnere mich, wie wenig ich an diesem Tag lachen wollte, aber eine pragmatische Erziehung legt nahe, dass Lachen konstruktiver ist als das Gegenteil.

Es stellte sich heraus, dass der Hut dem tadellos gekleideten schwarzen Herrn auf dem Sitz vor uns gehörte. Er hatte unser kleines Fotoshooting entweder nicht bemerkt oder war viel zu liebenswürdig, um es zu erwähnen.

Der Bus rollte schließlich weit nach Sonnenuntergang in die mittelatlantischen Staaten. Union Station. Die Hauptstadt der Nation, Meilen von Marmor, kein Ort, den ich als Zuhause bezeichnen würde. Es war eindeutig auch nicht für Johann zu Hause, also machten wir uns vor dem Aufbruch zu unseren jeweiligen Betten auf den Weg, um uns am nächsten Tag zu einem Spaziergang und einer Gesellschaft zu treffen.

Das Bier des nächsten Tages war eindeutig uneuropäisch. Ein DC Happy Hour-Platz in der Nähe der Mall - sieben Dollar für ein Bier sind ein Affront, aber die Kellnerin war auf nette amerikanische Art wirklich nett. Ich hatte die entmutigende Aufgabe, Johann zu erklären, warum Amerikaner manchmal denken, dass es in Ordnung ist, eine Orangenscheibe in ein Bier zu geben, und dass es nicht allzu häufig war, keine Sorge.

Zwei Stunden später wanderten wir durch das nationale Einkaufszentrum und suchten nach einem Ort, an dem wir in der Nachmittagshitze vegetieren konnten. Vor dem American History Museum befand sich eine kleine grüne Insel mit einigen Bäumen und einem sich abzeichnenden Stall voller Nieten, Spitzen und Türme, einer Art Metalltulpe, die sich statisch entfaltet hatte - Alexander Calder's Gwenfritz. Ich erinnerte mich, wie ich als Kind mit meinem Vater DC besucht hatte, Toblerone-Schokolade gegessen und Calder's riesiges Handy in der National Gallery bestaunt hatte. Mein Vater wies auf die Verarbeitung hin, die den grandiosen Kurven zugrunde liegt, auf das dynamische Gegengewicht, und weil er es für cool hielt, fand ich es cool.

Wir lagen leicht betrunken im Gras und stritten uns darüber, ob Gwenfritz schön war oder nicht. "Sehen Sie sich diesen Turm an, schauen Sie sich die Steifheit der Linie an, schauen Sie sich die Waage an, schauen Sie, wie massiv und empfindlich sie ist", sagte ich. Irgendwie verwickelten sich unsere Hände, überhaupt keine starre Linie. "Ich denke, wenn du Metallklumpen magst!" Ich hörte nur halb zu, als er sich darüber lustig machte, wie jemand moderne Skulpturen jemals attraktiv finden könnte, und an zwei Tage zurückdachte, kurz bevor ich in den Bus nach Süden stieg.

Jemand, der mir aus unbekannten Gründen einmal sehr wichtig gewesen war, saß mit mir in einem anderen Stadtpark und erklärte sorgfältig, warum wir keine Liebhaber mehr waren.

"Wir finden die gleichen Dinge nicht schön."

Ich wollte schreien, dass fast alles schön war, dass ein starker Sinn für Schönheit und Wunder eine lustige und mächtige und triumphale Waffe gegen den Terror der Welt war, dass dieser Satz keinen Sinn ergab. Ich hatte es nicht getan. Und jetzt hielt ich mich an einem Fremden fest, der nach Schönheit in Metallklumpen suchte. Angesichts einer Niederlage auf den Schlachtfeldern der Liebe konnte ich nur die Linie halten und lachen und für die moderne Skulptur argumentieren.

Kurz darauf standen wir auf und gingen zum U-Bahnhof. Der Zug der roten Linie nach Shady Grove fuhr in zwei Minuten ab und ich wollte dabei sein. Der oberflächlichste Abschied, eine kurze Umarmung. Ich habe meine SmarTrip-Karte geklaut und das Drehkreuz gedreht, und meine Flugbahn hat sich für immer von Johanns geändert.

Ich denke, wenn wir irgendeine Art von Krawatte geküsst oder gewagt oder kurz gesagt mehr als nur Händchen gehalten hätten, hätte sich die frühere Interaktion falsch und irgendwie verloren angefühlt. So wie es aussah, waren wir gerade Reisende gewesen, die sich in einer überwältigend großen Welt mit unterschiedlichen Meinungen über zeitgenössische Metallarbeiten an den Händen hielten. Ich werde Johann nie wieder sehen, aber ich bin mir sicher, dass er auf den langen Lebenswegen gut abschneiden wird. Währenddessen diente er an diesem sonnigen und leicht gebrochenen Midatlantiknachmittag als Erinnerung - was ist, ich bin mir nicht sicher.

Ich habe in dieser Nacht gut geschlafen.

Feature Bild von Nicubunu Fotos


Schau das Video: Russell Brand Alex Jones Paxman GQ Awards Hugo Boss


Bemerkungen:

  1. Tenoch

    Welche Worte ... großartig, eine großartige Idee

  2. Achcauhtli

    Ich bestätige. Und ich bin darauf getroffen. Wir können über dieses Thema kommunizieren. Hier oder bei PM.

  3. Shat

    Darin ist etwas. Vielen Dank für die Hilfe in dieser Angelegenheit. Das wusste ich nicht.

  4. Tatanka Ptecila

    Jetzt ist alles klar, vielen Dank für die Informationen. Sie haben mir sehr geholfen.

  5. Bowden

    Ich entschuldige mich für die Einmischung ... aber dieses Thema ist mir sehr nahe.Ich kann bei der Antwort helfen.



Eine Nachricht schreiben