li.skulpture-srbija.com
Information

5 Schriftsteller, die die Bedeutung des Reisens bekräftigen

5 Schriftsteller, die die Bedeutung des Reisens bekräftigen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Feature Foto von Bob Milsom. Foto oben von dnhoshor.

Die literarischen Werke dieser fünf Schriftsteller drücken die Bedeutung des Reisens aus.

Mark Twain

In zwanzig Jahren werden Sie mehr von den Dingen enttäuscht sein, die Sie nicht getan haben, als von denen, die Sie getan haben. Also werfen Sie die Bowlines ab. Segeln Sie vom sicheren Hafen weg. Fangen Sie die Passatwinde in Ihren Segeln. Erkunden. Traum. Entdecken.

Twain, der Autor des Great American Novel (oder einer von ihnen), der sowohl mit Präsidenten als auch mit Königen befreundet war, zeichnete seine Reisen durch Europa und den Nahen Osten in seinem Bestseller The Innocents Abroad und anschließend in A Tramp Abroad auf .

Twain erkannte kurz und bündig, wie wichtig es ist, seine Flügel auszubreiten, als er berühmt sagte: "Reisen ist fatal für Vorurteile, Bigotterie und Engstirnigkeit."

Interessanterweise, trotz des großen kritischen Erfolgs von The Adventures of Huckleberry Finn und The Adventures of Tom Sawyer, Unschuldige im Ausland war das meistverkaufte Werk zu Twains Lebzeiten.

Maya Angelou

Ich weiß jedoch, dass die Wahrnehmung der Existenz anderer Sprachen die Wahrnehmung erhöht, dass die Welt von Menschen bevölkert wird, die nicht nur anders sprechen als sie selbst, sondern deren Kulturen und Philosophien nicht die eigenen sind.

Die amerikanische Dichterin Maya Angelou nannte das Reisen die einzige Hoffnung, die wir erkennen müssen, "dass alle Menschen weinen, lachen, essen, sich Sorgen machen und sterben".

Sie glaubte, wenn wir diese gemeinsamen Erfahrungen erkennen könnten, würden wir uns eher „verstehen [und] sogar Freunde werden“. Wie oft haben Sie sich in einem Café, einer Kneipe oder einem Park in einem fremden Land umgesehen und festgestellt, dass dies so sehr wahr ist?

Foto von Urbanworld Film Festival.

Margaret Mead

Da der Reisende, der einmal von zu Hause aus war, klüger ist als derjenige, der nie seine eigene Haustür verlassen hat, sollte die Kenntnis einer anderen Kultur unsere Fähigkeit schärfen, unsere eigene genauer zu hinterfragen, liebevoll zu schätzen.

Eine der größten Belohnungen beim Reisen ist die Entwicklung eines tieferen Verständnisses Ihres eigenen Zuhauses, wenn Sie sich an die Muster und Realitäten anderer Kulturen anpassen.

Margaret Mead, eine amerikanische Anthropologin, die am besten für ihr Buch Coming of Age in Samoa bekannt ist, erinnert uns daran, dass wir, wenn wir unsere Fähigkeit schärfen, eine andere Kultur zu beobachten, diese Ebene der Wahrnehmung und Wertschätzung auch auf unsere eigenen Wurzeln anwenden können.

Samuel Johnson

Jede Nation hat etwas Besonderes in ihren Manufakturen, ihren genialen Werken, ihren Medikamenten, ihrer Landwirtschaft, ihren Bräuchen und ihrer Politik. Er ist nur ein nützlicher Reisender, der etwas mit nach Hause bringt, von dem sein Land profitieren könnte; Wer beschafft sich etwas Mangel oder eine Minderung des Bösen, die es seinen Lesern ermöglichen kann, ihren Zustand mit dem anderer zu vergleichen, ihn zu verbessern, wann immer es schlimmer ist und wann immer es besser ist, ihn zu genießen.

In einer 1760er Spalte für Der FaulenzerDer englische Schriftsteller Samuel Johnson identifizierte eine der reichsten Belohnungen des Reisens: das Anwenden neuer Kenntnisse über verschiedene Lebensweisen auf eine Weise, die Ihrem eigenen Land zugute kommt. Auch wenn es nur in kleinem Maßstab ist, sind sowohl Sie als auch Ihre Mitmenschen umso reicher dafür.

Foto von Tara Chambers.

Rosalia de Castro

Ich sehe meinen Weg, weiß aber nicht, wohin er führt. Nicht zu wissen, wohin ich gehe, inspiriert mich, es zu bereisen.

Die beste Reisezeit ist immer im Moment. Und selbst wenn es bedeutet, dass Sie nicht wissen, wohin Sie gehen, ist es nicht so, dass es so viel aufregender ist. Rosalia de Castro, galizische Dichterin und Schriftstellerin, verstand, dass der unbekannte Weg der inspirierendste ist. Wenn Sie nicht wissen, wohin Sie gehen, können Sie sich schließlich nicht verlaufen.

GEMEINSCHAFTSANSCHLUSS:

Die Geschichte der Literatur und Philosophie ist voller Schriftsteller, deren Gedanken zum Thema Reisen bis heute aktuell sind. Schauen Sie sich 5 östliche Denker an, die das innere Reisen verstanden haben, und 5 westliche Denker, die das innere Reisen verstanden haben, für einige ihrer zeitlosen, universellen Ideen.


Schau das Video: GESUND OHNE MEDIZIN - Das Geheimnis der Selbstheilung - Clemens Kuby


Bemerkungen:

  1. Daizuru

    Vielen Dank für eine Erklärung. Alles nur brillant.

  2. Numair

    Ich bin nicht so unglücklich



Eine Nachricht schreiben